Ein besonderer Tag | BVA-System

Ein besonderer Tag

Verfasst am: Mittwoch, 11. Jul. 2012 um 22:20

Heute ist für mich in zweierlei Hinsicht ein ganz besonderer Tag. Zum einen hab ich heute die Ehre, die dritte stabile Softwareversion der Bilddatenbank vorzustellen und zum zweiten habe ich ab heute das BVASystem auf einem zweiten PC im Einsatz. Bisher habe ich ausschließlich auf meinem Entwicklungsrechner mit einer Testdatenbank am und mit dem BVASystem gearbeitet. Dies war natürlich alles andere als optimal, da immer wieder relativ sinnlose Testdaten angelegt wurden. Von dem neuen Rechner, der extra nur für meine eigene Fotosammlung angeschafft wurde, verspreche ich mir, das die Sammlung ohne Störungen geordnet werden kann.  Außerdem hoffe ich, das fehlende Funktionen oder Fehler durch die intensivere Benutzung des Programmes früher auffallen. Nun aber zum für euch wichtigen Teil: Version 2.1.2

BVASystem 2.1.2 - Miniaturbilder

BVASystem 2.1.2 – Miniaturbilder

Welche Neuerungen gibt es am Programm?

Die meiste Zeit hab ich in den letzten Monaten an den Metadatenelementen gearbeitet. Aus dem kleinen Entscheidungsbäumchen ist nun mittlerweile ein richtiger großer Baum geworden. Folgende Metadatenelemente können  jetzt für die automatischen Zuordnungen genutzt werden:

  • Aufnahmedatum
  • Belichtungszeit
  • Blende
  • Brennweite
  • ISO-Empfindlichkeit
  • Verwendete Kamera
  • Besitzer des Bildes
  • Belichtungsbewertung
  • Mittlere Helligkeit
  • Tonwertumfang

Gerade noch mit in die neue Version haben es einige Funktionen geschafft, die ich persönlich bei der täglichen Arbeit sehr vermisst habe. Das BVASystem kann nun genutzt werden, um ausgewählte Fotos in ein anderes Verzeichnis zu kopieren bzw. zu verschieben. Außerdem können Fotos mit einem beliebigen externen Bildverarbeitungsprogramm bearbeitet werden. Auch für Fotos, die sich in der Datenbank befinden, ist dies möglich, da die ausgewählten Bilder in ein temporäres Verzeichnis exportiert werden. Beim Beenden des Programms, werden die temporären Dateien  dann wieder gelöscht.

Leider muss die Konfiguration des externen Bildverarbeitungsprogrammes noch manuell vorgenommen werden. Die „bvasystem.ini“ muss beispielsweise für eine Verknüpfung mit PaintShop Pro 9 um folgende 3 Zeilen erweitert werden:

[IMAGEEDIT]
PROGRAM=C:\Program Files (x86)\Jasc Software Inc\Paint Shop Pro 9\Paint Shop Pro 9.exe
PARAMS=::FILE::

Außerdem neu ist die Bildinformationsansicht. Dort können alle erfassten Bildinformationen eines Fotos betrachtet werden. Innerhalb der aktiven Bildliste kann ähnlich wie in der Einzelbild- oder Filmstreifenansicht navigiert werden. Der jetzige Entwicklungsstand der Bildinformationsansicht ist nicht als endgültig anzusehen. In Zukunft habe ich vor, dem Anwender dort viel mehr Freiräume zu schaffen.

Welche Änderungen stehen als nächstes an?

Aktuell ist es für mich schwierig zu entscheiden, an welcher Stelle ich das Programm als nächstes weiterentwickeln werde. Es schwirren einfach zu viele Ideen in meinem Kopf herum. Fest steht, das ich möglichst bald eine Erweiterung der Datenbankstruktur vornehmen muss. Dafür muss als erstes das Administrationstool erweitert werden, damit sie mit dem Tool durchgeführt werden können.

Die anstehende Datenbankänderung werde ich möglichst umfangreich gestalten, so das eine Reihe von neuen Funktionen umgesetzt werden können, ohne das alle paar Wochen die Datenbankstruktur geändert werden muss.  Als erstes werde ich mich dann sicher um die manuelle und automatische Bewertung von Fotos kümmern. Ziel ist es, ein zusätzliches Sortierkriterium zu schaffen, so das sich die besten Bilder immer am Anfang einer Bildliste befinden. Eine weitere Änderung wird sein, das die wichtigsten IPTC-Datenfelder in der Datenbank gespeichert werden können. Weiterhin ist geplant, das die errechneten Datenfelder (Tonwertumfang und Belichtungsbewertung) ebenfalls in der Datenbank gespeichert werden, damit sie nachträglich einsehbar sind. Zur Anzeige der neuen Datenfelder soll die Bildinformationsansicht weiter ausgebaut werden.

Tags: , , , ,

Einen Kommentar schreiben