Bildfilterung: ISO-Empfindlichkeit | BVA-System

Bildfilterung: ISO-Empfindlichkeit

Verfasst am: Donnerstag, 08. Jan. 2015 um 23:08

Das neue Jahr beginnt genauso, wie das alte Jahr geendet ist. Es gibt wieder eine neue Entwicklerversion vom BVASystem mit einem neuen Filterkriterium. Hinzugekommen ist dieses mal das Kritierium ISO-Empfindlichkeit, welches bei der Bildfilterung genutzt werden kann. Für dieses Kriterium musste ich allerdings weit mehr Aufwand investieren, als ich eingeplant hatte. Ich finde nämlich die doppelte Schiebereglerkomponente mit logarithmischer Einteilung, wie sie bereits bei der Brennweite eingesetzt wurde, nicht schlecht. Es lag nahe, sie auch für die ISO-Empfindlichkeit einzusetzen. Dafür waren allerdings einige Modifikationen notwendig.

Natürlich wurde als offensichtliches Merkmal eine andere Beschriftung benötigt . Ebenso offensichtlich ist es, das andere Wertebereiche notwendig waren. Dann fiel mir allerdings auf, das es bei der ISO-Empfindlichkeit keinen Sinn macht, nach ISO 317 zu filtern, da bei Kameras nur gängige Werte wie ISO 200 oder ISO 300 eingestellt werden können. Nachdem ich kurz über dies Problem nachgedacht hatte, entschied ich mich, das es bei der Brennweite auch sinnvoll ist, wenn nicht alle „krummen“ Werte eingestellt werden können. Suche ich nach Bildern, die ich mit einem bestimmten Objektiv fotografiert habe, so muss ich eben den Brennweitenbereich des Objektives auswählen. Dieser liegt dann aber beispielsweise zwischen 70 und 200 Millimeter und nicht zwischen 67 und 143 Millimeter. Bei beiden Filterkriterien können nun also nur noch fest vordefinierte Werte eingestellt werden. Ich hoffe, das ich dabei keine gängigen Werte ausgeschlossen habe.

Filterkriterium ISO-Empfindlichkeit

Filterkriterium ISO-Empfindlichkeit

Des weiteren habe ich natürlich wieder relativ viel Zeit in die internen Änderungen gesteckt. So habe ich zum Beispiel eine Transaktionssteuerung in meinem WebDB-Paket implementiert. Auch habe ich bereits ein Script geschaffen, mit dem ihr euch  später für den Zugang zur BVATestdatenbank registrieren könnt.  Außerdem habe ich hoffentlich das Problem gelöst, welches ich mit Blob-Parametern hatte. Diese lassen sich nämlich nicht direkt in den SQL-Befehl integrieren, da die Binärdaten höchstwahrscheinlich unzulässige Zeichen enthalten werden. Am schwierigsten war hier die Lösung für die WebDB. Dort habe ich mich entschieden, die Binärdaten Base64 codiert in eine XML-Datei zu schreiben.

Ausblick

Als nächstes steht nun an, das ich die ersten Worker-Funktionen des BVASystems auf die generalisierten Datenbankfunktionen umstelle. Wichtig ist mir dabei vor allem erstmal, das die bestehende ADO Implementation wieder funktioniert. Als Nebeneffekt erhoffe ich mir, das es eine vollständigere Logfunktion gibt. Bisher habe ich es nämlich nicht geschafft, überall Logging-Befehle einzupflegen. Des weiteren habe ich mir überlegt, ein Filterkriterium zu implementieren, welches die Bildgröße benutzt. Es wird also bald möglich sein, große und kleine Bilder voneinander zu trennen.

Tags: , ,

Einen Kommentar schreiben